Düsseldorf: Erneut Suche nach Kriegsbomben am Flughafen Düsseldorf

Düsseldorf : Erneut Suche nach Kriegsbomben am Flughafen Düsseldorf

Wenige Tage nach der Sprengung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am Flughafen Düsseldorf in der Nacht zum Mittwoch erneut nach Blindgängern gesucht. Diesmal wollen Experten an zwei Stellen das Erdreich ausheben.

Nur bei einer solchen Grabung könne festgestellt werden, ob wirklich weitere Bomben auf dem Flughafengelände liegen, oder ob ungefährliche Gegenstände im Erdreich liegen, teilte die Stadt Düsseldorf mit. Um den Betrieb nicht zu stören, soll am Dienstagabend gegen 23 Uhr mit den Grabungen begonnen werden.

Zu dem Zeitpunkt starten und landen keine Flugzeuge mehr. Je nachdem, was die Experten finden, wird über das weitere Vorgehen entschieden. Sollte erneut eine Bombe gefunden werden, muss sie je nach Art des Zünders sofort entschärft werden.

Dann sind wie am Montag Beeinträchtigungen des Flugverkehrs möglich. Flugreisende sollten sich über mögliche Verzögerungen informieren.

Die verdächtigen Stellen wurden entdeckt, weil das Gelände wegen eines Bauvorhabens untersucht wurde.

(dpa)