1. Region

Hürth/Hollywood: Erneut höchster US-Stuntpreis für RTL-Actionserie „Cobra 11”

Hürth/Hollywood : Erneut höchster US-Stuntpreis für RTL-Actionserie „Cobra 11”

Die RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei” ist erneut mit dem höchsten amerikanischen Preis für Stunt-Profis ausgezeichnet worden.

Stellvertretend für das Team erhielt Action-Regisseur Stefan Richter am Sonntagabend in Hollywood den „Taurus World Stunt Award” in der Kategorie „Bester Stunt in einem ausländischen Film”.

Geehrt wurde nach Mitteilung der Veranstalter eine Szene, in der sich die „Autobahnpolizisten” von einem Hubschrauber auf ein brennendes Schiff abseilen. Der Preis gilt als wichtigste Auszeichnung für gewagte Film-Kunststücke.

Die seit 1996 laufende Serie „Alarm für Cobra 11” hat den Preis bereits drei Mal erhalten. Sie wird von der in Hürth bei Köln ansässigen Filmfirma „action concept” produziert. Fast jede der inzwischen 170 Episoden zeigt bei den Verfolgungsjagden lebensgefährliche Kunststücke, mehrfach wurden auch schon Schauspieler verletzt.

Kaliforniens Gouverneur und Ex-Hollywoodstar Arnold Schwarzenegger zeichnete bei der Preisvergabe den Schauspieler Burt Reynolds für sein Lebenswerk aus. Er sei „der Größte der Großen”, sagte Schwarzenegger in seiner Laudatio.