1. Region

Köln: Ermordetes „Rosenmädchen” nach 14 Jahren identifiziert

Köln : Ermordetes „Rosenmädchen” nach 14 Jahren identifiziert

Nach 14 Jahren ist eine ermordete Frau identifiziert worden. Das sogenannte Rosenmädchen, das 1996 im niederländischen Lottum nahe der deutschen Grenze gefunden worden war, war demnach eine 20-jährige Polin aus Gorzow.

erhegngöiA tnthäe ies an,nrekt itrebteche erd cnheildeäienrsd eseedhrnFnres OR,ST dre in ereni nVrgmstnsenuiesed üebr das caiksSlch rde Frua brhitceet .theat niE cphSrree rde ieoPzli ni ölnK a,tsge ide sebEsengir sntüsme unn cohn ovn den etmrnlritE rerpbtüüf wereeDn.rd lFal des säRenomdhecns ateth dei Pioilze algen vro ein äletRs elgetls.t Dsa rOepf war u,leätqg xuelsle ctmrhsuisab udn tttegeö doewn.r seieDs hraJ recahtb neei neeu -chkTNniADe nde crhub.uhDrc runAdguf eds hgtcn„seneei isdukbcg”earnrF amhn die hsdtceue liPoeiz idre äTtidcgtehvaer ,tefs ezwi rnnäMe udn eein rFu.a ierEn der nedbie renMnä tsi elmlwetiiert in sreeni leZel na nerei rhiKanket nbtorees.g enGge edn rneenda Mnan, neien -65heärnjgi neK,rlö siowe egeng eid -84 ijäegrh uaFr wrid rweiet gnwee fnahlneecghimestci deroMs mlttri.eet ilWe in mtotLu velie osenR aaugenbt nedewr, tetah ads pfreO ned mNean snäonmRdeehc nombe.emk