Aachen/Düren: Entrepreneurship: Neuer Fokus für FH-Studiengang

Aachen/Düren: Entrepreneurship: Neuer Fokus für FH-Studiengang

Der Koordinierungsrat des MBA-Studiengangs „Management und Entrepreneurship“ der Fachhochschule (FH) Aachen will den Fokus der Fachausrichtung mehr auf Anforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen lenken.

Auch will man den Studiengang als Weiterbildungsangebot „aufwerten, um uns in der neuen Welt von Bachelor und Master neu aufzustellen“, sagt Constanze Chwallek, Mitglied des Koordinierungsrates. Man habe erkannt, dass der Studiengang „zu eng gegriffen ist“. Es gehe nicht mehr nur um Neugründungen, sondern auch um die Neuaufstellung von Unternehmen.

Der Studiengang wird als Kooperation zwischen dem Aachen Institute of Applied Sciences (Acias) und der FH angeboten. Auf 18 Monate ausgelegt finden die Lehrveranstaltungen berufsbegleitend freitags und samstags statt. Etwa 60 Prozent der Teilnehmer seien Ingenieure, schätzt Johannes Gartzen, Vorsitzender des Rates. Vermittelt werden etwa Kenntnisse der Unternehmensführung, Managementprozesse sowie Geschäftsmodellentwicklung.

(eli)
Mehr von Aachener Zeitung