Kerpen/Düren: Entführung war nur ein Scherz

Kerpen/Düren: Entführung war nur ein Scherz

Drei junge Männer aus Kerpen und dem Kreis Düren haben die „Entführung”, bei der ein Mann in einen Kofferraum gezwängt wurde, nur inszeniert.

Das vermeintliche Entführungsopfer ist ein 22-Jähriger aus Merzenich, der mit seinem 24-jährigen Bruder (dem Fahrzeugführer) und einem Freund die Situation inszenierte. Der 22-jährige wurde am Freitag festgenommen und vernommen. Er gab als Tatmotiv „Langeweile” an.

Nach seiner Vernehmung wurde er entlassen. Gegen die Brüder und ihren Freund, einen 19-jährigen Kerpener, ermittelt die Polizei wegen Vortäuschung einer Straftat.

Ein Zeuge hatte die Polizei eingeschaltet, als er die vermeintliche Entführung sah. Erst durch die Angaben eines zweiten Zeugen wurden die drei Männer ausfindig gemacht.

Mehr von Aachener Zeitung