Köln: Eingestürztes Archiv: 33 Kölner haben ihre Wohnung verloren

Köln: Eingestürztes Archiv: 33 Kölner haben ihre Wohnung verloren

Durch den Einsturz des Kölner Stadtarchivs haben 33 Menschen ihre Wohnung verloren. Sie hatten in den drei Häusern in der Severinstraße gelebt, die ebenfalls eingestürzt waren oder abgerissen werden mussten, teilte die Stadt am Freitagabend mit.

Die Zahl der Betroffenen könne noch steigen, falls in den Wohnungen Menschen gelebt hätten, ohne dort gemeldet zu sein. Weitere 22 Personen dürfen derzeit aus Sicherheitsgründen nicht ihre Wohnungen betreten.

Für die vom Einsturz ihrer Häuser betroffenen Menschen werde derzeit nach Ersatzwohnungen in dem Stadtviertel gesucht. Die Feuerwehr begann unterdessen mit dem Abriss der letzten Hausruine. Danach soll die Suche nach zwei Vermissten beginnen.