1. Region

Aachen: Eine Stiftung für die Interessen der Kinder

Aachen : Eine Stiftung für die Interessen der Kinder

Kinder brauchen Freunde - in Krisenzeiten sogar mehr als zuvor.

Und weil sie das sehr gut wissen, haben die Mitglieder des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ), Diözesanverband Aachen, sowie etliche Mitstreiter eine Stiftung gegründet und mit Kapital ausgestattet. Die heißt „Jetzt! für morgen - Kinder- und Jugendstiftung im Bistum Aachen” und wurde am Donnerstag im Aachener Rathaus vorgestellt. Der Kölner Regierungspräsident Jürgen Roters überreichte dabei Vertretern der Stiftung außerdem die staatliche Anerkennungsurkunde.

So genannte „zwölf Weise” - allerdings nicht aus dem Morgenland, sondern Menschen von dieser Welt - gaben beim Auftakt der Stiftung dieser ihre Wünsche mit auf den Weg. Assistiert von zwei „Feen” in märchenhaften Kostümen, wiederholten die Redner dabei die eine Hoffnung - dass sich noch mehr großzügige Menschen für die Stiftung begeistern mögen. Weitere Wünsche auf der Liste: die Solidarität der Erwachsenen und die Unterstützung des Bistums.

Faszinierende Einblicke in die Entstehung der Stiftung hatte zuvor Kuratoriumsvorsitzende Alexandra Horster gegeben. Noch vor zwei Jahren habe sie den Gedanken für ziemlich unrealistisch gehalten. Besonders in den vergangenen zwei Monaten habe sich Entscheidendes getan und sich bei den Gründungspionieren ein Gefühl der Stärke eingestellt. „So richtig stark sind wir aber erst, seit wir in Besitz der Stiftungsurkunde sind”, sagte Horster mit Blick auf Roters Mitbringsel.

Ihren Grundsätzen nach will die Stiftung „im Geist der Botschaft Christi Kinder und Jugendliche zu sozialem Engagement und zu Mitverantwortung in Kirche und Gesellschaft anstiften”. Wichtigstes Ziel für die nächste Zeit: Mindestens 100 Stifter zu finden, die je 500 Euro einbringen. Weitere Auskunft im Stiftungsbüro unter 0241/44630.