Elsdorf: Einbrüche in Elsdorf: Zwei Täter auf der Flucht, einer gefasst

Elsdorf: Einbrüche in Elsdorf: Zwei Täter auf der Flucht, einer gefasst

Die Polizei fahndet nach zwei Wohnungseinbrechern, die nach einem gescheiterten Einbruchversuch am 30. Mai in Elsdorf weiterhin auf der Flucht sind. Weil der Hausbesitzer die beiden Männer auf frischer Tat ertappte und einen der beiden Täter sehr gut beschrieb, konnte die Polizei ein Phantombild anfertigen.

<

p class="text">

Der 28-jährige Hausbesitzer hatte am Tattag Geräusche aus dem Gartenbereich seines Hauses an der Elsdorfer Römerstraße vernommen. Und tatsächlich bemerkte er zwei Männer. Einer versuchte offensichtlich ein Fenster seines Hauses aufzuhebeln. Als die Unbekannten den Mann bemerkten, flüchteten sie.

Der Hausbesitzer beschrieb einen der Männer wie folgt: Er war ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß, etwa 40 Jahre alt und von schlanker Statur. Er trug eine weiße Kappe. Die Polizei bittet um Hinweise unter 02233/52-0.

Bei einem anderen Einbruch in Esldorf hatte ein Einbrecher weniger Glück. Am Montagmorgen meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei verdächtige Geräusche an der Friedrich-Ebert-Straße. Polizisten bemerkten daraufhin eine offenstehende Tür an einem Bistro am Rathausvorplatz. Im Inneren fassten sie einen 42-jährigen Mann, der die Tür des Cafes aufgebrochen hatte.

Ermittlungen ergaben, dass der 42-jährige zuvor in weitere Geschäfte an der Theresienhöhe, gegenüber des Busbahnhofs, eingebrochen war. Er drang dort in ein Friseurgeschäft und ein Bistro ein und klaute Bargeld. Weiterhin versuchte er in eine Bäckerei und einen Teegeschäft einzubrechen. Da es gegen den 42-Jährigen einen Haftbefehl gab, kam er in Haft.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung