Viel Wind und Regen: Ein Wetter wie im April

Viel Wind und Regen : Ein Wetter wie im April

Die Temperaturen von bis zu 14 Grad passen eher in den April, dazu viel Regen und vereinzelt auch Böen: Das Wetter bleibt laut der Prognose des Deutschen Wetterdienstes am Wochenende in Nordrhein-Westfalen wechselhaft.

In der kommenden Woche soll es dann zwar etwas kühler werden mit Höchstwerten von 7 bis 8 Grad, aber ausgesprochenes Winterwetter ist den Angaben weiter nicht in Sicht. Allerdings sind das auch keine rekordverdächtigen Werte im Februar.

Am Samstag wird es viel regnen. Die Temperaturen können auf bis zu 14 Grad steigen, in höheren Lagen werden 8 oder 9 Grad erwartet. Dazu Wind aus südwestlicher Richtung mit starken bis stürmischen Böen, im Bergland sind teils auch Sturmböen um 80 Stundenkilometer möglich.

Am Sonntag werden es dann bis zu 12 Grad und wieder fällt Regen. Wo sich Wolken im Bergland stauen, können bis Montagfrüh über 40 Liter pro Quadratmeter Regen binnen 48 Stunden fallen. Auch am Montag: Regen.

(dpa)