Krefeld: Eigene Tochter missbraucht: Viereinhalb Jahre Gefängnis

Krefeld: Eigene Tochter missbraucht: Viereinhalb Jahre Gefängnis

Weil er seine eigene Tochter mehrmals sexuell missbraucht hat, muss ein 38-jähriger Hilfsarbeiter für viereinhalb Jahre hinter Gitter.

Das Krefelder Landgericht sprach den Mann am Freitag wegen Missbrauchs von Schutzbefohlenen schuldig. Nach der Scheidung hatte der Krefelder seine Tochter alleine erzogen.

Das Mädchen hatte er - so das Urteil- schon im Grundschulalter weitgehend von der Außenwelt abgeschottet und nach der Schule in der Wohnung eingesperrt. In erster Instanz war der Mann noch zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hatte den zusätzlichen Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung aber als nicht haltbar angesehen.

Mehr von Aachener Zeitung