1. Region

Duisburg: Duisburger Gehaltsaffäre ein Fall für den Staatsanwalt

Kostenpflichtiger Inhalt: Duisburg : Duisburger Gehaltsaffäre ein Fall für den Staatsanwalt

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat wegen der hohen Gehaltszahlungen an die ehemalige Chefin einer Duisburger Behindertenwerkstatt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Verfahren wegen des Verdachts der Untreue richte sich gegen die frühere Geschäftsführerin sowie den ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

iDe he-nEfCix rde ngnineeemtgüzi ninurEitgch haett bis uz rerhi nguüniKgd eni Jrhegsaethla nvo .306070 ouEr bmmneoek nud mdait merh als dei darnBsz.eenlukin ieD sDebgruuri rEtmretli anwre curdh Pehsibrcertees fua end Flla rmmeafaksu erndoweg ndu tenhat zhtucäns urrigmenteVlton nufammoeng.e

hcNa Dtcsiuhhrc dnu Pgünurf dcrseienhrvee tGcahneut rzu mVlätäeenshkrigiißt rde lahgnZeun lenäg nnpttalkhesuA üfr ned ahgcAnsdvtfenra erd etnrUeu ngeeg eideb uilstdcegehB rov, kräetrle ide taacfshSasla.ttwnta