Düren: Dürener Polizist nach Angriff aus Klinik entlassen

Düren: Dürener Polizist nach Angriff aus Klinik entlassen

Der 37 Jahre alte Polizist, der beim Einsatz im Dürener Osten am 12. November schwer verletzt worden war, ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilte die Dürener Polizei auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Mehrere Männer einer türkischstämmigen Großfamilie hatten bei dem Einsatz zehn Polizisten verletzt, den 37-Jährigen schwer. Er erlitt mehrere Brüche im Gesicht, als ein 22-Jähriger ihm mit einem Pannenwerkzeug ins Gesicht schlug.

NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD), Dienstherr der Polizei in NRW, hatte mitgeteilt, dass das Augenlicht des 37-Jährigen aller Voraussicht nach erhalten bleiben. Dennoch ist der Polizist bis aus weiteres dienstunfähig, wie die Dürener Kollegen nun erklärten.

(gego)
Mehr von Aachener Zeitung