1. Region

Düren: Dürener Bunker ist Drehort für neue Episode des Kölner „Tatorts“

Düren : Dürener Bunker ist Drehort für neue Episode des Kölner „Tatorts“

Klaus J. Behrendt alias Max Ballauf (l.) und Dietmar Bär alias Freddy Schenk (r.) lösen bereits seit 20 Jahren gemeinsam Kriminalfälle im Kölner „Tatort“. Am Freitag starteten auf dem Gelände des ehemaligen Bundeswehr-Munitionsdepots bei Düren-Gürzenich die Dreharbeiten für die neue Episode „Bombengeschäft“.

Dei tro:yS eterP ,äeKrmr ien egnrreiem,psSt rtstib ibe erd lonopEixs neeir emboB sua emd ntZeeiw ei.grWtelk Ein lfUlan tsrnieche sineen geeAkteornsbill ,rshwlhcniuceahni dnne ni Ksärerm eUdmfl lag genieis im e.grnA Um edn alFl zu elnö,s idwr sceinRrdeizmthe D.r o,htR eilgstep nvo Joe Buahs,c iealgt.enhtcse rE nitdef newiHise da,frau saw eid annetiootD öassglteu hbnea te.öknn

Dei Dtbneherreia für die Felgo im Autgarf des seuhtetndWesc udunfRkns nlKö nfalue ochn bsi mzu 2.4 Nemo.brve iEn ertemnneidS ehstt chno tnhic es.ft rhcneüGiz sti der nzgeiie rtDoerh im esirK D,nüer ied hrcenltsie nnezSe dernwe ni lKön emmfn.guaoen o:toF neaiNd aTocy