1. Region

Untersuchungshaft: Drogenschmuggler mit fünf Kilogramm Marihuana gefasst

Untersuchungshaft : Drogenschmuggler mit fünf Kilogramm Marihuana gefasst

Die Bundespolizei hat an der Ausfahrt Aachen-Zentrum einen Drogenschmuggler festgenommen. Er hatte mehr als fünf Kilogramm Marihuana und rund 50 Gramm Kokain dabei.

Der 36-Jährige war am Dienstagnachmittag über die A4 von den Niederlanden kommend eingereist. An der Ausfahrt Aachen-Zentrum wurde er von Beamten der Bundespolizei kontrolliert.

Im Fahrzeug des Mannes fanden die Beamten über fünf Kilogramm Marihuana und mehr als 50 Gramm Kokain in einem Schwarzmarktwert von rund 25.000 Euro. Das aufgefundene Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt und der Betroffene zur Wache nach Eschweiler gebracht. Dort wurden die Fingerabdrücke des Mannes genommen und beim Bundeskriminalamt überprüft. Es konnten diesbezüglich keine weiteren Erkenntnisse gewonnen werden.

Da der Mann nicht über die benötigten Ausweispapiere verfügte, wurde er neben dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz auch wegen der unerlaubten Einreise zur Anzeige gebracht. Die Zollfahndung Aachen des Zollfandungsamtes Essen wurde über den Sachverhalt informiert und der 36-Jährige mit den beschlagnahmten Betäubungsmitteln übergeben.

Am Mittwoch wurde der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt, der eine Untersuchungshaft gegen ihn verhängte. Die Ermittlungen der Zollfahndung dauern zurzeit noch an.

(red/pol)