1. Region

Bonn: Drogen-Urteil in Japan: Bonner Rechtsanwalt will nach Deutschland

Bonn : Drogen-Urteil in Japan: Bonner Rechtsanwalt will nach Deutschland

Ein in Japan verurteilter Bonner Rechtsanwalt will seine Haftstrafe in Deutschland absitzen. Einen entsprechenden Antrag prüft derzeit das Landgericht Bonn, wie die Behörde am Dienstag bestätigte. Der Mann war im Dezember 2012 mit drei Kilogramm der synthetischen Droge „Crystal Meth“ am Flughafen in Osaka erwischt worden.

mI ulJi 1203 ulieterevrt hni nie Gtrhice ni Ngoyaa ewneg etrVessoß ngege dsa llZo- nud ttleägiututBegsebnsezm zu nehz aJrneh aftH ndu eerni Gaetelsdfr vno sehsc nllnoMeii eYn, pknpa 004.40 Euro. reD Sgrdefetairtevri tehat anegbene,g dei rDgone ieens mhi ni eneim lheineeegn kuskcRac dun in eeetnlsbmtniL ma Fntukrrraef uaFelgfnh gurhnbceteosen drwoe.n

Ncah oninoatIrfnme von oaMnki ehklVsua,on eercinpSrh der eBornn atwsSahftaac,tatnsl ehba ied dhBröee frü dne eDehsutcn eztjt enei anmwdnuglU red tafrSe ni zhen hrJea tHfa dnu niee eaelrGdsft nov 0234.0 rEuo 6(30 tgesesäazT ej 012 o)Eur hacn msehudtce eRhtc rabattneg. hacN iltneetninraamo hRect susm ieb der Ünellugrbste nisee teneVritelur eid Safret uen gzetetsfets e.wnrde Dsa esniaahpcj etrUil nkna cinht ni cetnuladDhs rstltoelcvk ndre.ew ztteJ ussm asd nernBo hdiraLecgtn ,cnhneisedte ob die wdUgnnamul in aJpna geaatnrtb riw.d