Köln/Aachen: Drogen im Körper versteckt: Polizei überführt Schmuggler

Köln/Aachen: Drogen im Körper versteckt: Polizei überführt Schmuggler

Clever, aber nicht clever genug: Beamte der Bundespolizei konnten schon am Freitagabend einem dreisten Schmuggler am Kölner Hauptbahnhof das Handwerk legen.

Ein 28 Jahre alter Mann hatte seinen Körper zum Transport von Betäubungsmitteln benutzt. Die Bundespolizisten beschlagnahmten etwa acht Gramm Heroin und Kokain. Wo genau er die Drogen versteckt hatte, ist nicht bekannt.

Der polizeibekannte Täter war zusammen mit einer 39-jährigen Gefährtin von Aachen nach Köln gereist. Bei der Polizeikontrolle verwickelte sich das nervöse Duo dann in zahlreiche Widersprüchlichkeiten bezüglich ihrer Reise.

Bei der Durchsuchung auf der Wache wurden die Beamten schließlich fündig. Der Kölner muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Mehr von Aachener Zeitung