Fielen auch Schüsse?: Drei Verletzte bei Messerstecherei in Heerlen

Fielen auch Schüsse? : Drei Verletzte bei Messerstecherei in Heerlen

Bei einer Messerstecherei in Heerlen sind in der Nacht zu Samstag drei Menschen schwer verletzt worden. Die Polizei nahm insgesamt sechs Verdächtige fest.

Das berichtet die niederländische Polizei. Demnach ereignete sich der Vorfall in einem Haus in der Rubenstraat, ein Mann und eine Frau wurden schwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht, schweben nach Informationen des Nachrichtenportals 1limburg.nl aber nicht in Lebensgefahr.

Zwei Autos, sechs Tatverdächtige

Bei der anschließenden Fahndung fand die Polizei unweit des Tatortes ein Auto mit drei tatverdächtigen Insassen. Alle drei wurden festgenommen. Einer von ihnen war ebenfalls verletzt worden und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden. Nach der Behandlung wurde er zur Polizeiwache gebracht

Später, im Rahmen intensiverer Ermittlungen, fand die Polizei in der Nachbarschaft ein weiteres Auto mit drei weiteren Verdächtigen. Auch sie wurden festgenommen.

Die genauen Hintergünde der Tat sind noch völlig unklar. Dass, wie Zeugen berichteten, auch Schüsse fielen, konnte die Polizei nicht bestätigen. Die Ermittlungen laufen.

(kit)
Mehr von Aachener Zeitung