Düren: Drei Leichtverletzte bei Unfall auf der A4

Düren: Drei Leichtverletzte bei Unfall auf der A4

Auf der Autobahn 4 bei Düren hat sich am Freitagmittag in Richtung Köln ein Verkehrsunfall ereignet. Bei einem Überholvorgang kam es zum Zusammenstoß zweier Autos. Ein Wagen wurde daraufhin auf die rechte Spur geschleudert, wo er von zwei Lastwagen erfasst wurde. Die rechte Fahrspur war zeitweise gesperrt.

Gegen 12.30 Uhr war der Fahrer eines grauen Fords auf der mittleren Spur auf Höhe der Abfahrt Düren unterwegs. Als dieser einen vor ihm fahrenden Lastwagen überholen wollte, übersah er einen Wagen auf der linken Spur und stieß mit ihm zusammen.

Der graue Wagen wurde durch den Zusammenstoß bei Spurwechsel in die Lastwagen geschleudert. Foto: Kevin Teichmann

Dabei wurde der graue Ford über die Fahrbahn und in den Lastwagen geschleudert, den er vorher überholen wollte. Die Windschutzscheibe wurde beim Zusammenprall zertrümmert. Der Wagen kam schließlich auf der rechten Spur zum Erliegen, nachdem er mit einem weiteren Laster kollidierte.

Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt. 35 Feuerwehrkräfte aus Langerwehe, 15 Rettungskräfte und fünf Polizisten waren vor Ort. Die rechte Fahrspur blieb für die Zeit der Aufräumarbeiten gesperrt.

Der Verkehr lief nur zähflüssig an der Unfallstelle vorbei und staute sich dadurch mehrere Kilometer zurück.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung