Aachen: Domkuppel wird bald wieder funkeln

Aachen: Domkuppel wird bald wieder funkeln

Die Sanierung des Kuppelmosaiks am Dom schreitet voran. Auf einer Gerüstplattform in 18 Metern Höhe sind die Fachleute fleißig damit beschäftigt, die vielen bunten Steinchen rund um die Aposteln und 24 Ältesten unter die Lupe zu nehmen.

Nachdem die Flächen gereinigt wurden, sind die Schäden im karolingischen Oktogon ans Licht getreten. Zur Freude von Dombaumeister Helmut Maintz sind die aber nicht ganz so schlimm wie befürchtet.

Geschätzte fünf Prozent der insgesamt 25 Millionen Steinchen müssen ausgewechselt werden. Dank der vielen Spenden kann die Sanierung zu Ende gebracht werden - ob das gelingen würde, war im letzten Jahr noch unklar. In den Sommerferien soll das Mosaik neu erstrahlen und das bombastische Gerüst abgebaut werden.

Der Innenraum des Aachener Doms wird seit 2007 komplett saniert.