Mönchengladbach: Dogge verletzt 73-Jährige mit Fahrradständer

Mönchengladbach: Dogge verletzt 73-Jährige mit Fahrradständer

Eine Dogge mit Freiheitsdrang hat in Mönchengladbach eine Rentnerin schwer verletzt.

Der kräftige Hund brachte die Frau mit einem Fahrradständer zu Fall, den er hinter sich herzog, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Die junge Bordeaux-Dogge habe sich vermutlich erschrocken und deswegen Reißaus genommen.

Das Tier wurde mitsamt des Fahrradständers seiner Halterin übergeben, die das Tier vor einer Drogerie angebunden hatte. Die 73-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht.

Mehr von Aachener Zeitung