Aachen: DocMorris baut auf das grenzüberschreitende Gewerbegebiet Avantis

Aachen: DocMorris baut auf das grenzüberschreitende Gewerbegebiet Avantis

„Wir bauen hier die modernste und größte Apotheke Europas“, begrüßte Walter Oberhänsli, Aufsichtsratsvorsitzender von DocMorris, am Mittwoch geladene Gäste zum Richtfest im grenzüberschreitenden Gewerbegebiet Avantis.

Dort entsteht eine 10.000 Quadratmeter große Versandhalle mit modernster Logistik, daneben - durch eine Brücke verbunden - ein großes Verwaltungsgebäude mit 5500 Quadratmetern Nutzfläche auf drei Ebenen. Baubeginn war im Mai, im zweiten Quartal 2015 sollen die 500 Mitarbeiter an die deutsch-niederländische Grenze umziehen.

Oberhänsli sprach sich dafür aus, dass in Deutschland rasch das elektronische Rezept eingeführt wird, wie es in der Schweiz schon geschehen sei. Die Verschreibung auf Papier sei ein Anachronismus. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin gestand zu, dass die digitale Transformation in der Wirtschaft schon weit fortgeschritten sei, in der Gesetzgebung und Regulierung aber viel Nachholbedarf bestehe.

Die Versandapotheke DocMorris liefert als Marktführer 15.000 Pakete an seine zwei Millionen Kunden. In der neuen Zentrale auf Avantis kann diese Zahl verdreifacht werden, weiteres Wachstum ist eingeplant.

(hau)
Mehr von Aachener Zeitung