1. Region

Bochum/Aachen: DNA überführt Mann aus Aachen

Bochum/Aachen : DNA überführt Mann aus Aachen

Ein sieben Jahre alter Raubzug beschäftigt seit Montag das Bochumer Landgericht.

Angeklagt ist ein 35-jähriger Aachener, der 1997 ein Auto gekapert und den Fahrer gezwungen hat, von Bochum nach Ratingen zu fahren. Dort wurde das Opfer ausgeraubt und musste aussteigen.

Der Angeklagte war dann mit seiner Freundin bis Aachen weitergefahren. Erst ein Unfall stoppte die Fahrt.

Der geständige Aachener blieb lange Zeit unerkannt. Erst die DNA-Analyse einer im Auto hinterlassenen Zigarettenkippe brachte die Fahnder Ende 2002 auf seine Spur. Da der 35-Jährige mehrfach verurteilt worden ist, war sein genetischer Code gespeichert.