Weilerswist: Dieseldiebe auf Autobahnrastplatz: Festnahme nach Flucht

Weilerswist: Dieseldiebe auf Autobahnrastplatz: Festnahme nach Flucht

Die Polizei hat am frühen Mittwochmorgen zwei Dieseldiebe festgenommen, die auf einem Rastplatz an der Autobahn 1 den Tank eines Lastwagens ausgepumpt hatten. Als sie von den Beamten erwischt wurden, versuchten sie zu fliehen, konnten aber gestellt werden.

Auf den Parkplätzen der A1 war es laut Polizei in der Vergangenheit wiederholt zu Dieseldiebstählen gekommen, bei denen der Treibstoff abgepumpt wurde. Deshalb kontrollierte eine Polizeistreife die betroffenen Plätze.

Als erstes hielt der Polizist, auch Hundeführer, am Rastplatz Engelgau, dort fiel jedoch nichts besonderes auf. Er machte lediglich die Beobachtung, dass viele Parktaschen mit Lkw besetzt waren.

Bei der zweiten Kontrolle eine halbe Stunde später erkannte er jedoch Schläuche, die von einem Lkw zum Tank eines danebenstehenden Lastwagens führten. Als die Fahrer bemerkten, dass der Polizist sich mit seinem Hund näherte, verließen sie den Parkplatz. Weit kamen sie jedoch nicht, hinzugerufene Streifenwagen stellten die Flüchtigen an der Anschlussstelle Frauenberg. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden vorläufig festgenommen.

Die Polizei stellte eine Hochleistungspumpe sowie anderes erforderliches Equipment am Lastwagen sicher. Offenbar hatten die Diebe den Tatort nach Abpumpen von 300 Litern Diesel Hals über Kopf verlassen.

(red/pol)