Aachen: Die neuen Kinderuni-Ausweise können bestellt werden

Aachen: Die neuen Kinderuni-Ausweise können bestellt werden

Am Freitag geht das Kinderuni-Semester mit dem Thema Knochenbrüche und künstliche Gelenke zu Ende. Das neue Semester beginnt zwar erst nach den Sommerferien am 15. September. Aber die für die Veranstaltung unserer Zeitung in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen notwendigen Ausweise können ab sofort bei uns angefordert werden.

Weitere Kinderuni-Termine sind am 13\. Oktober und 8\. Dezember. Alle Kinder, die im neuen Kinderuni-Halbjahr in den Hörsaal kommen wollen, können sich ab sofort für diese Vorlesungen für Acht- bis Zwölfjährige bewerben. Die Vorlesungen beginnen jeweils um 17 Uhr, dauern rund 45 Minuten und finden im neuen RWTH-Hörsaalzentrum „Carl“ in der Claßen­straße in Aachen statt.

Der Studienausweis wird bei jeder besuchten Vorlesung abgestempelt. Um einen Ausweis für das neue Halbjahr zu bekommen, schicken Sie bitte einen an Sie selbst adressierten und frankierten Umschlag an den Zeitungsverlag Aachen, Postfach 500110, 52085 Aachen, Stichwort Kinderuni. Einsendeschluss ist der 30\. August 2017 (es gilt der Poststempel).

Die Ausweise werden Anfang September verschickt. Es ist möglich, bis zu zwei Ausweise in einem Brief anzufordern. Das muss gesondert bei der Bewerbung vermerkt werden.

Mit der Bewerbung um einen der Kinderuni-Ausweise erklären sich die Erziehungsberechtigten bereit, dass Bildaufnahmen ihrer Kinder für die Berichterstattung über die Kinderuni in unserer Zeitung und in unserem Online-Angebot sowie in den Publikationen der RWTH Aachen veröffentlicht werden können. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr an Telefon 0241/5101-722\.

Besucher der Kinderuni, die mindestens zwei Stempel in ihrem Ausweis haben, können am Ende des neuen Halbjahres etwas gewinnen. Verlost werden am Ende dieses Jahres zwei Mal ein Familieneintritt für zwei Erwachsene und zwei Kinder für den Kletterwald in Aachen und zwei Mal ein Familieneintritt für vier Personen in das Bubenheimer Spieleland in Nörvenich.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung