1. Region

Unser Online-Schülerwettbewerb: Die Netrace-Teams nehmen das Finale ins Visier

Unser Online-Schülerwettbewerb : Die Netrace-Teams nehmen das Finale ins Visier

Trotz Corona, trotz Lockdown: Der Online-Wettbewerb von unserer Zeitung und NetAachen läuft weiter. Auch dass viele Teams nicht wie gewohnt arbeiten können, etwa in den Computerräumen ihrer Schulen, hält sie nicht vom Mitmachen ab.

Was ist 291 Meter hoch, das höchste Gebäude in München und nicht die richtige Antwort auf eine Netrace-Frage? Genau, der Olympia-Fernsehturm. Doch in der Hauptrunde des großen Schülerwettbewerbs von unserer Zeitung und NetAachen war das eine Frage, die etliche Teams aufs falsche Gleis brachte.

Denn gefragt wurde nach dem höchsten Wohngebäude der bayerischen Landeshauptstadt – nicht dem höchsten Bauwerk. „Das 88 Meter hohe Hochhaus ,Olympia Tower’ wäre die richtige Antwort gewesen“, sagt Netrace-Betreuerin Marianne Weiß vom Medienpädagogischen Institut Promedia Maassen aus Alsdorf, die die Fragen ausgewertet hat. Sie rät den Teams ein weiteres Mal dazu, die Aufgabentexte ganz, ganz genau zu lesen.

Nichtsdestotrotz haben sich 30 Teams für das zweiteilige Finale qualifiziert – mit teils hervorragenden Ergebnissen. So wie die „Netzwerker 2020“ von der Gutenberg-Schule Stolberg. Als seine Schüler in den Lockdown geschickt wurden, erinnert sich ihr Lehrer Thomas Spiekermann, „musste ich erstmal schlucken. Wie machen wir das jetzt?“

 Hauptrunde fertig: (v. l.) Hannah Hoffmann, Isabell Korr, Thomas Schwabe und Alfred Reuters von NetAachen schlugen sich wacker.
Hauptrunde fertig: (v. l.) Hannah Hoffmann, Isabell Korr, Thomas Schwabe und Alfred Reuters von NetAachen schlugen sich wacker. Foto: NetAachen

Doch die Schüler organisierten sich von zu Hause aus selbst. „Wir haben da zum Glück einige, die sind richtig fit im Internet unterwegs“, freut sich der Pädagoge.

Gut geschlagen hat sich auch das Team „Hannah und die alten Männer“ der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit vom Netrace-Sponsor Net­Aachen. „Auch wir sind schon seit Monaten im Homeoffice“, sagt Sprecherin Hannah Hoffmann. „Unserer Motivation hat das aber keinen Abbruch getan.“ Lohn der Mühe für das Team, das nur aus Spaß an der Sache mitkämpft: 46 Punkte.
Am Dienstag wird es ernst für die qualifizierten Teams: Die erste Finalrunde beginnt.

Alle Infos zum Netrace:

www.az-an-netrace.de