Hagel und Sturmböen : Deutscher Wetterdienst warnt vor starken Unwettern

Hagel und Sturmböen : Deutscher Wetterdienst warnt vor starken Unwettern

Ein Tief über Nordrhein-Westfalen soll am Mittwoch teils unwetterartige Gewitter nach NRW bringen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 30 bis 33 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Morgen mitteilte.

Bereits im Tagesverlauf seien vereinzelt Gewitter mit kräftigem Starkregen möglich. Auch Hagel und Sturmböen von bis zu 80 Kilometer pro Stunde seien nicht auszuschließen, so die Wetterexperten. Am Abend ziehen aus Westen dann verbreitet Gewitter auf.

Auch am Donnerstag bleibt es laut Vorhersage stark bewölkt, mit Schauern und teils kräftigen Gewittern. Nach Südosten lockere es auf und bleibe niederschlagsfrei. Die Temperaturen steigen laut DWD auf bis zu 27 Grad. Der Freitag bleibt bei lockerer Bewölkung meist trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 24 bis 27 Grad.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung