Deutsche kauften mehr Weihnachtsbäume als im Vorjahr

Initiativen zur Verschönerung der Innenstädte ein Grund : Deutsche kauften mehr Weihnachtsbäume als im Vorjahr

Die Deutschen haben im vergangenen Advent mehr Weihnachtsbäume gekauft als im Jahr zuvor. Der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie zählte 29,8 Millionen verkaufte Bäume - das sind rund 300.000 mehr als im Jahr zuvor.

Ein Grund für die Zunahme sei, dass es vielerorts Initiativen zur Verschönerung der Innenstädte gegeben habe, so dass verstärkt Bäume vor Geschäften und in Fußgängerzonen aufgestellt worden seien, sagte die Sprecherin Ursula Geismann der Deutschen Presse-Agentur.

Ein Baum kostete dem Verband zufolge im Schnitt 24 Euro, der Gesamtumsatz lag bei etwa 715 Millionen Euro. Der beliebteste Weihnachtsbaum hierzulande ist und bleibt die Nordmanntanne.

In den meisten deutschen Städten holt im Januar entweder die Müllabfuhr zu festen Terminen die Bäume ab oder sie werden an zentralen Stellen wie Recyclinghöfen gesammelt. Vielerorts entsteht in Biomassekraftwerken Strom oder Fernwärme aus ihnen, in manchen Städten auch Kompost.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung