1. Region

Aachen/Region: Der Winter legt über Silvester eine Pause ein

Aachen/Region : Der Winter legt über Silvester eine Pause ein

Silvester wird in Aachen und Umgebung voraussichtlich verregnet. Bei milden Temperaturen lässt sich jedoch auch die Sonne ab und zu mal blicken.

In den kommenden Tagen erwartet zumindest die Bewohner der Eifelregion noch etwas Schnee. Bis zu fünf Zentimeter Neuschnee prophezeit Bodo Friedrich von der privaten Wetterstation Eifel ab 500 Meter Höhe für Donnerstag. Das könnte am Donnerstagmorgen Probleme im Berufsverkehr mit sich bringen. „Alle, die von der Eifel aus in Richtung Aachen unterwegs sind, müssen mit glatten Straßen rechnen“, sagte er. Doch die weiße Pracht ist nicht von langer Dauer. Die Schneeflocken werden laut Prognosen ziemlich schnell zu Schneeregen übergehen.

Wie der Deutsche Wetterdienst in Essen am Mittwoch mitteilte, könnten die Temperaturen zum Jahreswechsel wieder weit im Plusbereich liegen. Im Tiefland sei am Sonntag mit Temperaturen zwischen zehn und 13 Grad zu rechnen. Das bestätigte auch Friedrich. „Es gibt lediglich ein paar winterliche Tupfer in den nächsten Tagen“, erklärte er. In Aachen, Heinsberg und Umgebung werden voraussichtlich zwölf bis 13 Grad erreicht. Statt Schnee gibt es Silvester also Niederschlag in Form von Regen. Nebelschwaden könnten darüber hinaus den Blick gen Himmel auf das Feuerwerk trüben.

Grund zur Hoffnung auf einen trockenen Jahreswechsel bietet eine von Westen her aufziehende Kaltfront. Die würde zwar für kühlere Temperaturen um die acht Grad sorgen, allerdings auch den Regen stoppen, sagte der Meteorologe Bernd Hussing. Bislang sei jedoch noch unklar, ob diese Kaltfront bereits in der Silvesternacht, oder erst am nächsten Morgen über das Bundesland zieht.

(nt/dpa)