1. Region

Das Wetter wird stürmisch in der Aachener Region und der Eifel

Heftige Winde vorhergesagt : Ein Sturm nähert sich Aachen und der Eifel

Nach einem wetterlich ruhigen Wochenende, startet die nächste Woche in der Eifel und in Aachen stürmisch. Ab Montag sind heftige Winde vorhergesagt. Vor allem am Dienstag wird es die Region stark treffen. Die Temperaturen in Aachen werden dabei nicht gerade winterlich.

Dass wir bisher relativ ruhiges Wetter hatten, ist dem veritablen Hoch Eckart zu verdanken. Doch wie der Meteorologe Bodo Friedrich von eifelwetter.de berichtet, zieht sich dieses Hoch nach Südosteuropa zurück und macht den Tiefs bei Island Platz.

Nach dem ruhigen Wochenende stellt sich das Wetter am Montag dann gravierend um. Über dem Atlantik baut sich ein Wirbel auf, der zu uns herüberziehen wird. „Das Tief wird uns richtig brisant die erste Sturmwetterlage des Winters bescheren“, sagt Friedrich. Besonders am Dienstag werde es dabei in der Region ziemlich stürmisch: Man müsse mit Windgeschwindigkeiten von 75 bis 88 Kilometer pro Stunde rechnen. „Es ist noch nicht ganz klar, wie kraftvoll der Sturm sein wird, möglicherweise wird er auch stärker“, sagt Friedrich. Man solle am Dienstag Spaziergänge in Waldnähe vermeiden und Gegenstände, die wegfliegen können, festbinden.

Neben dem Wind komme auch noch hinzu, dass im Nachhinein kühle Luft nachströme, was zu Schneeschauer über 400 Metern führen werde, berichtet Friedrich weiter. In Aachen werde es heftige Graupelschauer geben, möglicherweise mit Blitz und Donner. Winterlich werden die Temperaturen aber trotzdem nicht. In Aachen rechnen die Meteorologen mit um die sieben Grad.

(red)