1. Region

Viele Schüler in Quarantäne: Corona wirkt sich verstärkt auch auf Schulen in NRW aus

Viele Schüler in Quarantäne : Corona wirkt sich verstärkt auch auf Schulen in NRW aus

Die Corona-Pandemie schlägt sich auch an Schulen in Nordrhein-Westfalen weiter deutlich nieder: Zum Stichtag am 11. November befanden sich mindestens 73.840 Schüler in Quarantäne, wie das Schulministerium am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Das waren 3,6 Prozent aller Schüler. Bei knapp 5140 Schülern (0,25 Prozent) wurde eine Infektion nachgewiesen.

Bei den Lehrern waren mindestens 4700 Kräfte (3,0 Prozent) in Quarantäne. Die Zahl der registrierten Coronavirus-Infektionen gab das Ministerium hier mit 735 Betroffenen an, was einen Anteil von derzeit 0,5 Prozent ausmache.

Landesweit seien 19 Schulen geschlossen. An knapp 19 Prozent der Einrichtungen - 826 Schulen - gebe es Teilschließungen. An nahezu 81 Prozent aller Schulen, also rund 3580 Einrichtungen - finde trotz Pandemie regulärer Präsenzunterricht für alle Klassen statt.

Der Schulbetrieb stelle sich auch aufgrund des besonderen Engagements von Schulen und Schulträgern sowie klarer Vorhaben für Hygiene und Infektionsschutz damit als „weiterhin stabil“ dar, hieß es aus dem Ministerium in Düsseldorf. Gut 95 Prozent der Schüler - also fast 1,95 Millionen Kinder und Jugendliche - könnten in NRW am Präsenzunterricht teilnehmen.

Die Berechnungen beruhen nicht auf lückenlosen Daten aller rund 2,5 Millionen Schüler in NRW. Für die Umfrage zum Stichtag 11. November hatten 4424 Schulen mit mehr als zwei Millionen Schülern und knapp 158.400 Lehrkräften ihre Angaben beigesteuert.

(dpa)