1. Region

Jülich/Essen: Comeback von Altkennzeichen: Nachfrage normalisiert sich

Jülich/Essen : Comeback von Altkennzeichen: Nachfrage normalisiert sich

Über 14.000 Autos sind in Nordrhein-Westfalen seit der Wiedereinführung von Altkennzeichen bereits mit den Kürzeln MO, WAT, JÜL und Co. auf dem Nummernschild unterwegs. Nachdem die Nachfrage nach den elf wieder eingeführten Kürzeln in den ersten Tagen vielerorts groß gewesen sei, normalisiere sich der Andrang mittlerweile, teilten die Kommunen auf Anfrage mit.

gniEei esrKie eheczrvenni earb hnac eiw ovr heoh euee.aresRznignvhlsr

So benha icsh im sirKe eDünr .09120 Afhrearuto hir seenncnhuziceWnkh tim JÜL üfr cüJhli crhg.ieets nI edn ssungnaessluelZtl im eriKs seelW erdenw tnkelnzeheAnic unr mti mneTri .gauesegenb seldfrAlnan nktnenö ied ttebririaeM dei .00301 ruvnseneirgRee ürf das serroeM hl-MOScid udn sda lanserneDki cN-IiDShdl tnhic baaebentir, asgte eein recpSi.henr

Stei med nstree omrNebev öknnne dLräen mbie Budn deiwer zrüKle arb,gaentne dei bei inserertefbGoem gfwgllneaee ew.arn leAt eeizncnneKh ndis in rfinrheeNdoWsl-neat btisere ni unne Krnisee rdiewe .etlruab eemurdAß eshblssoc der isgraetK ni kenBro, edi eaergbFi erd atlen Külzer BOH rfü toBohlc und HA für suahA zu aeb.gnanetr Das rheaisngmhnfeGruveneg fuält rbae h.ocn