Viersen: „Christkind” kam nach Traktorfahrt zur Welt

Viersen: „Christkind” kam nach Traktorfahrt zur Welt

Mit dem Traktor zum Kreißsaal - am Heiligen Abend. Über vereiste Felder und durch Schneeverwehungen hat ein Bauer aus Viersen am Niederrhein seine hochschwangere Frau zur Geburt gefahren.

Weil die Straßen unpassierbar waren, kämpften sich der 35-Jährige und seine 27 Jahre alte Frau mit dem Traktor zur Klinik durch - immerhin zehn Kilometer weit.

Dort wurde „Christkind” Marie dann ohne Komplikationen geboren, wie das Allgemeine Krankenhaus in Viersen am Montag mitteilte.

Mehr von Aachener Zeitung