Düsseldorf: „Charmanter” Helfer beraubt Rentnerinnen

Düsseldorf: „Charmanter” Helfer beraubt Rentnerinnen

Auf nur vorgeblich „charmante Art” hat ein 55-jähriger Düsseldorfer in nur wenigen Monaten mehr als 30 Rentnerinnen um ihr Geld gebracht.

Der Mann habe den oft seh- oder gehbehinderten Damen stets angeboten, ihre schwere Einkaufstasche zu tragen, teilte die Polizei am Freitag in Düsseldorf mit. Dabei „erleichterte” er die älteren Frauen regelmäßig um ihre Geldbörsen. Wenn die Frauen vorher misstrauisch wurden, habe er ihnen das Portemonnaie mit Gewalt entrissen.

Mit den insgesamt erbeuteten 5000 Euro habe der Düsseldorfer seit Anfang des Jahres seinen Lebensunterhalt bestritten.

Pech für den 55- Jährigen: Einem aufmerksamen Polizisten, der den Mann von vorherigen Straftaten her kannte, war der „charmante” Helfer an einer Straßenbahnhaltestelle aufgefallen. Als der Düsseldorfer erneut eine Rentnerin auffallend höflich grüßte, griff der Beamte beherzt zu.