1. Region

Köln: Castingshow „Germany´s Next Topmodel” geht in dritte Staffel

Köln : Castingshow „Germany´s Next Topmodel” geht in dritte Staffel

Von der ProSieben-Castingshow „Germany´s Next Topmodel” wird es eine dritte Staffel geben. Das teilte Moderatorin Heidi Klum am Dienstag in Köln mit.

Eine Favoritin für das am Donnerstag (24. Mai, 20.15 Uhr) stattfindende Finale der zweiten Staffel gibt es für Klum nicht: „Es wird ganz entscheidend darauf ankommen, wie sich die drei Mädchen an dem Abend präsentieren.”

Um den Titel „Germany´s Next Topmodel” bewerben sich die blonde Anni (21) aus Schwerin, die rothaarige Regensburger Mathematik-Studentin Barbara (20) und die dunkelhaarige Hana (21) aus Oftersheim bei Heidelberg. Sie konnten sich beim Casting und in Ausscheidungssendungen aus zunächst 100 Teilnehmerinnen der Endrunde absetzen. Über 16 000 junge Frauen hatten sich um die Teilnahme an der Show beworben.

Alle drei Finalistinnen rechnen sich gute Chancen aus. „Wir wissen ja nicht, was Deutschland demnächst auf den Titelseite der ´Cosmopolitan´ sehen will”, sagte Anni. Sie hofft, dass ihr der „Zickenkrieg” gegen die zuletzt ausgeschiedene Fiona keine Nachteile bringen wird: „Wir sind beides Dickschädel, und da hat es manchmal heftig gekracht”, räumte die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte ein.

Die rothaarige Barbara war trotz des TV-Stress noch einmal im Hörsaal, was ihre Kommilitonen bemerkenswert gelassen genommen hätten. Als Folge der neuen Popularität könne sie nicht mehr ungeschminkt vor die Türe gehen, sagte Finalistin Hana. Alle drei lobten die fürsorgliche Art von Moderatorin Heidi Klum: „Sie ist wie eine Mutti zu uns”, betonten die jungen Frauen einmütig, die sich wunderten, dass Topmodell Klum auch kalorienlastige Chips nicht verschmäht.

Klum sagte, dass sie mit ihrer Familie zunächst weiter in den USA leben wolle. Dort sollen auch die Kinder zur Schule gehen. Eine spätere Rückkehr nach Deutschland sei aber nicht ausgeschlossen.

Der Gewinnerin von „Germany´s Next Topmodel” winken ein Vertrag bei der Modelagentur IMG, ein Werbevertrag sowie das Cover einer Ausgabe der deutschen „Cosmopolitan”. Aus der ersten Staffel war im vergangenen Jahr die Schülerin Lena Gercke aus Cloppenburg als Siegerin hervorgegangen. Nach Angaben von ProSieben erreicht die Show im Durchschnitt 3,3 Millionen Zuschauer ab drei Jahren bei einem Marktanteil von rund 20 Prozent in der Werbezielgruppe.