1. Region

Berlin/Köln: Bundeswehr verteidigt Werbung bei Gamescom

Berlin/Köln : Bundeswehr verteidigt Werbung bei Gamescom

Die Bundeswehr hat ihren kritisierten Werbe-Auftritt bei der Spielemesse Gamescom und im Kölner Stadtgebiet verteidigt. Mit Plakaten im Stil von Videospielen und den Parolen „Multiplayer at its best!” und „Mehr Open World geht nicht” wirbt sie für eine Karriere bei der Armee.

S„o ewi adrene brieArbeegt hcau onellw riw trod tim ffnITa-ine nneujg Msnnhece ins psäecGhr moekmn ndu henin ide fuilhenercb Ccnahne ebi red dreuwBhsen bnnnarge”hei, tgsae eni cerrhSpe red resenwBhud ni Knlö zdau am estgD.nnora

Der trtMsitfeusea rdwi tim reine lauPgtrkniae mi ttSdaebgtei eetlbetg.i Die efergn,raK die diabe tsglleet erewd, t:alue iKr„eg seinpel doer ürf ned dnieeFr kme,fpä”?n tesga der Sepceh.rr tiaDm tlonsle unegj ehnacEswre im Ufdeml der amseGcom uzm Nnhcknaede reagbcht wr,ened woüfr ise ehir Ztei und rehi unZutkf etnneeizs nllw.toe Dei maneKgap nbiedee sihc erd Siageln eenri See-upinrlegbW dnu ltseel nand eid g:anienSrf Ehet„c ratKdfceshmaa tatts e-nralPlgiSey uMd”?so

honSc iset rde snteer cmoeaGms mi hJar 0902 sit ied wsnBeudhre itm ienme anStd fau edr seMse trrvenete. Vor lamel mieb eKnintcisazuncdrrtehh tiwTter sngoret edi tPaaekl rüf ttnirio.Inare teKisririt uew,dr asds dei olerssbengWa cuha mti ernohiSSe-potle in enubgrnVid gatbehrc ewdren knnöetn dun so dre rKgie sla lepSi hverrtaoslm er.dwe