1. Region

Veto-Kriterium: BUND fordert von Städten mehr Einsatz für den Klimaschutz

Veto-Kriterium : BUND fordert von Städten mehr Einsatz für den Klimaschutz

Der Bund für Umwelt und Naturschutz fordert von den Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen mehr Einsatz gegen die Erderwärmung.

„Die Kommunen sind eine entscheidende Größe beim Klimaschutz“, sagte Dirk Jansen vom BUND NRW. Der Bund müsse zwar die großen politischen Weichen stellen. Aber Entscheidungen zum Städtebau oder dem öffentlichen Nahverkehr fielen in den Rathäusern vor Ort. „Es ist höchste Zeit, dass die Kommunen aufwachen und sich an die Spitze der Klimaschutz-Bewegung setzen“, mahnte Jansen.

Rund 40 NRW-Städte haben nach einer Zählung des Klimabündnisses Hamm bislang den Klimanotstand ausgerufen. Eine einheitliche Definition, was Klimanotstand heißt, gibt es dabei nicht. Aachen etwa setzt Elektrobusse im Stadtverkehr ein, Bielefeld will Schottergärten verhindern, Köln startet eine Solarinitiative und Düsseldorf will Radwege ausbauen. Zudem fördern viele Städte die energieeffiziente Sanierung von Gebäuden.

Jansen forderte noch weitergehende Maßnahmen. „Klimaschutz muss ein Veto-Kriterium sein“, sagte er. Konkret bedeute das: Würde ein Projekt das Klima schädigen, müsste es standardmäßig abgelehnt werden.

(dpa)