1. Region

Kerpen: BUND fordert Aufschub für Rodungen im Hambacher Forst

Kerpen : BUND fordert Aufschub für Rodungen im Hambacher Forst

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) fordert während der Verhandlungen der Kohlekommission ein gesetzliches Moratorium für das Fällen von Bäumen am Tagebau Hambach. Der BUND strebe in der Kommission zur Planung des Kohleausstiegs eine Verhandlungslösung zur Rettung des Hambacher Forsts an, sagte der stellvertretende BUND-Landesvorsitzende, Thomas Krämerkämper, am Freitag in Kerpen.

cuhA üreb dei bteAri in edr hoikolnsmemisKo hiunsa wrede anm alles ,uhecvesrn um eiteerw oRdgnneu zu ihee.drrvnn De„r DBUN sti dauraf ,ivebrretoet itsämcelh jcrthsuiisen öilgeceinMthk umz raEthl esd cahabermH trossF asesun“,uhöpzfc esgat ärk.emäpmeKrr

Im Mtmeno afluen eizw mov UNDB tesngergenta eVfrhrn,ea ide csih egneg ugniGnegehnem ,eichtnr ide ads andL ereoWi-atdnhsfelnrN RWE im shnumagenamZ itm dem Beeibtr dse sbaaeugT mHabhca etetilr e.that ineE aeKlg ist in eztwier nzItsna am rgiurvcrgehelsnebwtatO Mternüs ian,änggh enei enrdea ma ntheswralVgeugirct öKnl in treser nant.zIs Auf aneArgf esrrune etinguZ rktnäleer eebdi hGit,ecre nmrTeei für dei ennesthndae lurngVhnednea nsiee chno ntchi t.gltsgfeee Blnsgai raw ni echählinn rheeVfanr tsste suzgtunne eds Laesdn RNW nud aidmt nentzugsu vno WRE shneedtenci eown.dr