1. Region

Kerpen: BUND fordert Aufschub für Rodungen im Hambacher Forst

Kostenpflichtiger Inhalt: Kerpen : BUND fordert Aufschub für Rodungen im Hambacher Forst

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) fordert während der Verhandlungen der Kohlekommission ein gesetzliches Moratorium für das Fällen von Bäumen am Tagebau Hambach. Der BUND strebe in der Kommission zur Planung des Kohleausstiegs eine Verhandlungslösung zur Rettung des Hambacher Forsts an, sagte der stellvertretende BUND-Landesvorsitzende, Thomas Krämerkämper, am Freitag in Kerpen.

cuhA reüb ide ibeArt ni edr onhKomslisiokem nhaisu erwed amn lslea ruhscevn,e mu riewete uRndngoe zu ihvnnr.dree „eDr BUND tsi daurfa eoe,evbrttir emtilchäs jcnisuhitsre kMeiieölnhgct muz rEtlah dse ahcmreaHb Ftsosr paenuöc,sfh“uzs eatgs rk.ärepemäKmr

Im tomnMe afelun eizw mvo UDBN nenrtgseetag ,Vearnehfr ide shic eengg ginunnmgeeeGh ne,htirc edi das naLd flde-iWresnrthoeNan WRE mi muenZmgsanah mti med eerBibt sde aabguTes Haamcbh irtetle aeh.tt ienE lgaeK sti in rietwze znsnatI ma wshnvrteecgrOlrbaeigtu rüteMns hag,nägin ieen reenda am nstluetVrwecggahri lnöK ni eesrrt azItnns. uAf naefArg urnseer uegnZit etlerränk bdiee eriGtce,h reiemnT für die ehtadnnsnee nhrlgunVaeend neeis onch hintc eeftelg.gst lBignsa war ni neänhhcil nreVfahre estst uusntezng des nsdaLe WNR dun midta eutnszngu nvo ERW eesedhicntn owrne.d