1. Region

Kerpen: BUND fordert Aufschub für Rodungen im Hambacher Forst

Kerpen : BUND fordert Aufschub für Rodungen im Hambacher Forst

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) fordert während der Verhandlungen der Kohlekommission ein gesetzliches Moratorium für das Fällen von Bäumen am Tagebau Hambach. Der BUND strebe in der Kommission zur Planung des Kohleausstiegs eine Verhandlungslösung zur Rettung des Hambacher Forsts an, sagte der stellvertretende BUND-Landesvorsitzende, Thomas Krämerkämper, am Freitag in Kerpen.

uAhc eübr edi ietAbr ni dre mmsiohokoesilnK siunah reewd anm selal vuseh,nerc um ewtiree ndeouRgn uz inerenvhdr. Dre„ BDNU tis arfadu r,vereoittbe äsmicetlh ritjhcsensui hlieenMgcktöi muz arlhEt sed bHahmarec ssrtoF cpöh,“anesuzfsu setag Kkr.mmäprräee

Im tnoMme eaflnu wiez vom NDUB eggettnnsare aVrhfnee,r ide icsh gegne nenghGgimeuen irtn,ehc ied ads dnaL ernWfeehdairontls-N REW im aageZnmumsnh mti dem iteBerb esd Taageubs Hcmbaah leterti te.hat eEni laKeg tis in rizetwe nItansz am Oergbertlrsvuctiagnweh nesütrM ,nagghäni iene nearde am sVticharnwrtgleeug nKöl ni eserrt Ian.sztn fuA fgenraA esrrenu untgieZ äerelrtkn edbie ,ihGetcre Tmenrei ürf ide eseandnnthe Velhnednrugan niese honc inhct ge.lfetgest alingsB raw ni chnäiehln ahrrneVef tests ntengzusu des enadsL RWN und atdmi etzunusng nov ERW ntieedhcens rdoen.w