1. Region

Düsseldorf: Bündnis will gegen Fachkräftemangel in NRW kämpfen

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Bündnis will gegen Fachkräftemangel in NRW kämpfen

Studienabbrecher, Berufsumsteiger und -wiedereinsteiger sowie Menschen mit Behinderungen sollen in Nordrhein-Westfalen verstärkt für Berufsausbildungen angeworben werden. Damit will das Land dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

hcAu cr,hleSnü dei ershbi elinal fau tAubir nud miutdSu ukreiftsso nd,si lslo inee ludea iAdnusgulb hcsahkctfam chmgeta neewd.r aufDar rnsittevgdenä hsci am tonegansrD ied rlmeheeinT dse nenanentogs nnndsossgukueeisslAb N,WR wie ide aztaaSielsknt eiittm.let inEe aeCnch ietsh das idnsünB ahuc in cn.Fnllehüigt Wer sconh izelraftuiiq sie, üsems uhca seoJtrkpbpeevin m.nmboeke

hSonc eteuh traweetn eUnhnetenmr in RWN im htDchncsutri 110 ea,gT sib sie enei ieb dre rebrieugtAsatn eeneghbusracies llteSe nue sbzteene enkn.önt Etwa eine hlaeb Mliionl sctfetäBehgi - ovnda ied tlfHeä erhäaFtfkc - ethecerirn isb 2202 dsa e.anntRltree nePronsgo egzufol nöntekn bsi 2003 hmer als .070060 keaäcFhfrt ni WNR enh.fel

eDi aZlh rde duAnziusledebn ni NWR ist 7012 ahcn gnaneAb eds taihiseStcstn estdanmBuse hitcle mu ,01 Pnortez fau 290.690 kn.nesgeu Zum ldAsgunisnsunsbeko erd ueLdrgaeginesnr ezhlän W,crtfahtsi shr,fcGeewktane m,naKmer dei ranutsneBuedg für ebritA dun kenoluamm bSeäpndevtnreiz.