Mönchengladbach: Brutale Tierquälerei in Mönchengladbach

Mönchengladbach: Brutale Tierquälerei in Mönchengladbach

In Mönchengladbach treiben seit einigen Tagen brutale Tierquäler ihr Unwesen.

Wie die Polizei mitteilte, wurden am Freitag in einem ehemaligen Freibad, in dem nun Schafe gehalten werden, drei Tiere auf grausame Weise zu Tode gequält. Auch in den vergangenen Tagen hatten die unbekannten Täter das Gelände heimgesucht.

So lag ein Schaf nach Polizeiangaben tot in einem alten Einkaufswagen, ein anderes war mit einer Seilwinde an einem Baum aufgehängt worden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben.

Mehr von Aachener Zeitung