Heerlen: Brennendes Auto: Pistole im Handschuhfach

Heerlen: Brennendes Auto: Pistole im Handschuhfach

Heißer Fund: Im Handschuhfach eines brennenden Autos auf der Autobahn zwischen Heerlen und Maastricht haben niederländische Feuerwehrleute am Montagabend eine Pistole entdeckt.

Die Feuerwehr war gegen 18 Uhr zu dem Wagen gerufen worden, der auf der A79 auf Höhe der Ortschaft Kimmen - etwa acht Kilometer hinter Heerlen - in Brand geraten war. Als die Feuerwehrleute das Handschuhfach des Autos öffneten, bemerkten sie die Pistole, die mit Gaspatronen geladen war.

Damit wurde aus dem Fall für die Feuerwehr einer für die Polizei. Der Autofahrer, ein 23-jähriger Mann aus Gulpen, wurde verhaftet.

Mehr von Aachener Zeitung