1. Region

Brennendes Auto auf der A44 sorgt für kilometerlangen Stau

Autobahn zwischenzeitlich gesperrt : Brennendes Auto auf der A44 sorgt für kilometerlangen Stau

Ein brennendes Auto hat am Sonntag auf der Autobahn 44 einen kilometerlangen Stau verursacht. Der Wagen fing auf Höhe der Ausfahrt Broichweiden während der Fahrt Feuer und musste abgestellt werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Wie die Autobahnpolizei berichtet, musste die A44 in Richtung Mönchengladbach ab 14 Uhr für rund eine halbe Stunde gesperrt werden. Das brennende Auto wurde gelöscht und die Einsatzstelle gesichert. Dabei entstand ein Stau von mehreren Kilometern, der von von Broichweiden bis hinter das Aachener Kreuz reichte.

Die Überholspur wurde freigegeben und auch der Abschleppwagen war unterwegs, um das ausgebrannte Unfallauto weg zu schaffen. Der Stau löste sich am Nachmittag auf.

(red/pol)