1. Region
  2. Braunkohle

Staatsanwaltschaft verzichtet auf Revision im Fall "Eule"

Hambacher Forst : Das Urteil gegen Aktivistin „Eule“ ist rechtskräftig

Das Urteil gegen Paula W., die sich selbst nur „Eule“ nennt, ist rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft Aachen verzichtet auf eine mögliche Revision. Die 19-jährige Aktivistin war vom Landgericht Köln in einer Berufungsverhandlung wegen eines tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte und versuchter gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden.

Sei soll eib erd nämuRgu dre uuaBemhäsr das Gsithce niree Pliiiznsto tim ienhr tlSeenfi urn ankpp vrthlfee bae.hn So ebwettere es rde cRtihre ma mAttegirshc ni epKnr,e os hsa se ucah der hcteriR in Knlö in erd hnetncäs Inatsn.z

eDi Setraf dre ßonGer kumgdJremaen dnsie lefi ldiem sua: Den äevrnghnte rniöidhecgwe etudgesJranr ssum lPuaa .W htinc ,ratetnne ad sei saft echss eotnaM thftnrieai owenrd wr.a bAetielns ussm ise engegda 40 nltdizSesunao mi -uNart dun uclht.zswmUet Die lwnthatatSaftsaasc ttahe in edbine zsnnIneat eien änhigjeire sHfateraft ohne hrgBuweän ge.trefdro

reD aereklgretnAvter trerieigrtse cdeichhl„sä g.nuieNneg“ rE iggn ovn eneri teeneiedifrfgn tgöSunr sua nud temahc eneik ivisoetp poelazgoorisSn .uas rnkictgHäa lehne sie dsa Stymes ,ba dsa geeeni aelterhnV haeb ies ien relke.iretft

alPau W. eatth ihre tteädntiI ni den ibdeen nsPozeesr nciht fgtoelgee.nf eSi nneant cish nur E„.u“le ttEanrnt weudr sie ilshhßcciel nhca iemne iegbcdahlBlier red mläneerdrinhereEwtom. aPual .W rwdue mi hraJ 2000 am ruaelzerPn geBr in Bleirn er.bgeno

Afu dei junge uraF waetrt nhco nie iwstreee ern.rafhVe neädrhW red eiZt in erd Hta-fU sllo sie neeni Vztulgaemslbeon ngeteert hb,aen nie arap Tage nach rreih Halnnugftseats im Mrzä slol ies bie erine tsmnaoteiDorn in iBernl euernt tdasWnried elstigtee naeh.b