1. Region

Bonn: Bonner Kongress-Pleite: Investor zu 6,5 Jahren Haft verurteilt

Bonn : Bonner Kongress-Pleite: Investor zu 6,5 Jahren Haft verurteilt

Der in die Millionenpleite beim Bau des Bonner Konferenzzentrums (WCCB) verstrickte südkoreanische Investor Man-Ki Kim ist zu sechseinhalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Bonner Landgericht sprach den Angeklagten am Freitag des Betrugs in zwei Fällen und der falschen Eidesstattlichen Aussage schuldig.

nSeei Rhaeesrctbret Hnu-gaS Cnguh nud thirflciWod hiTol rlnheetie aasefHtfrnt vno ired reJnha ndu ride otneaMn engwe hsucegetBn euienzbsehgweis eziw arenJh udn cshes teMnoan enwge r.eBtsgu

reD Bua sde usnKtmsenoerrzgs itsmmat oouhhthaeHcsl vor med letna aaeseutnralPnsgl-dsaB raw 2009 tbiseer uz 08 noPezrt ,elsegrettlfgit las eni nilienlMo shcwesre isnntaedFzrase nfbreofa .dwrue iSmeedt neuhr dei reAetb.ni eiD adttS noBn lilw sda rebahVno tzejt in eenigreEig bsi uAgtus 0142 gtntiellr.esfe