1. Region

Köln: BKA-Bericht: Silvester-Übergriffe waren nicht vorherzusehen

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : BKA-Bericht: Silvester-Übergriffe waren nicht vorherzusehen

Die Kölner Polizei konnte die schweren sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht 2015/16 nach Erkenntnissen des Bundeskriminalamtes (BKA) nicht vorhersehen. Die Vorfälle seien als „unmittelbar auftretendes und neuartiges Ereignis zu bewerten”, heißt es in einem am Mittwoch in Düsseldorf bekannt gewordenen Abschlussbericht des BKA.

„Eeni tbeeisVrkrehahor red icSeelihssensteghervs in Art dnu mangfU üfr haunsDctdel nank venirnet ne”wrd.e

In rde ertzoltevn htsiScvltneaer rwa se ni nöK,l bera auhc ni ndenrae cdnhsuete ,dSettän uz rsnehcew elunelesx rrfbginfeÜe ufa Frenau dun uz nfantehesams nelehibäDst gnme.omke Dei eretäVigdchn awner etiuszm nikoa.radrNerf iDe rnöKel iizloPe wra nach end efaSattnrt ssmvai ktiiestrri ed.nowr