Diözesanrat der Katholiken fordert demokratische Reformen