1. Region

Aachen/Grefrath: Bistum Aachen: Rentner darf sich Grab mit totem Dackel teilen

Aachen/Grefrath : Bistum Aachen: Rentner darf sich Grab mit totem Dackel teilen

Ein 68-jähriger Rentner aus Grefrath im Kreis Viersen darf sich nach seinem Ableben ein Grab mit seinem toten Dackel teilen. Das zuständige Bistum in Aachen hat einer entsprechenden Änderung der Friedhofssatzung zugestimmt.

eDr hfdiorFe im ilttSadte uaheslMnü tis canh rhcReeceh red i„dne”BZtigu-l der seret ocaslkiheht ni agzn dncaeth,lDus rde eein eeageimsmn nteauttsgB vno sechnM ndu eiTr szl.utsä

Es halden hsic ireh aber mu niee ufaicellhlzntEiendsgne, teags nie hreepSrc esd umBstsi der da.p ieD tgtatBuens mtsa „gab”ieaebrbG fined nhcti ieeth,gilzc nsronde iezlhict erzettsv tatst - cahn edr tntseBagtu sde trneoeeVbnrs. „In seimed nnSei itbg es enkie seimageenm atetn,stu”gB stega rde Srpreche etewir. srhcdnetnpeE der tegnzehcisel miemtegnsBun eds aendsL NRW defrü se hcsi ußardmee nru um dei ceshA von eiaeutsHnr nndehla.

asD sitBmus ölKn nükgdeit afu gfaNrcahe na, chis itm demise enspezlile laFl T„reei sal igabebGer”ba esensbaf uz e.wolnl rDe tnenRer sua atGrhfer llwi sich ulta B”ld„i asd Garb itm ismene btevnsorrnee caleDk kM„uc” .einetl ieD eUrn etrbahw er a.uf