Hamburg: Bisher rund 80.000 Tickets für Shows des Song Contest verkauft

Hamburg: Bisher rund 80.000 Tickets für Shows des Song Contest verkauft

Für die Shows des Eurovision Song Contests 2011 in Düsseldorf sind bisher rund 80.000 Tickets verkauft worden. Das sei Rekord in der Geschichte des Gesangswettbewerbes, teilte der federführende NDR am Dienstag in Hamburg mit.

Für das Finale am 14. Mai in der Arena in Düsseldorf, in der etwa 35.000 Zuschauer Platz finden, sind alle derzeit verfügbaren Tickets verkauft. Für das „Jury-Finale” am 13. Mai gibt es noch Restkarten. Auf Basis dieser Generalprobe geben die Jurys in den 43 teilnehmenden Ländern ihre Stimme für das Endergebnis ab. Auch für die beiden Halbfinalrunden am 10. und am 12. Mai sind noch Tickets erhältlich.

Im Halbfinale treten insgesamt 38 Nationen an. 20 davon qualifizieren sich für die Endrunde. Vorjahressiegerin Lena Meyer-Landrut ist - mit den Teilnehmern aus Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien als „Big Five” - bereits für das Finale gesetzt.

Die Telenor Arena in Oslo hatte im vergangenen Jahr den Angaben zufolge rund 17.800 Plätze, in der Olympiyski Arena in Moskau fanden beim Song Contest 2009 etwa 20.000 Zuschauer Platz.

Das erste Halbfinale des Grand Prix wird am 10. Mai (21 Uhr) bei ProSieben ausgestrahlt. Die zweite Semifinal-Runde ist am 12. Mai (21 Uhr) im Ersten zu sehen. Dort wird auch das Finale am 14. Mai (21 Uhr) übertragen.

Die Tickets für die Halbfinale sind nach Senderangaben im Internet unter dticket.de erhältlich und an vier Vorverkaufsstellen in Deutschland: in den beiden NDR-Ticketshops in Hannover und in Hamburg sowie in den beiden Tourist-Informationen in Düsseldorf