Düsseldorf: Bicycle Film Festival in Düsseldorf feiert das Radfahren

Düsseldorf : Bicycle Film Festival in Düsseldorf feiert das Radfahren

Ein halbes Jahr vor dem Start der Tour de France in Düsseldorf soll das Fahrrad auch bei einem Filmfestival gefeiert werden. Beim „Bicycle Film Festival” (BFF) sind vom 9. bis 12. Februar mehr als 30 internationale Kurzfilme rund ums Fahrradfahren und seine Subkulturen zu sehen.

Geplant sind außerdem Konzerte, Partys, eine Show mit Rad-Akrobaten und eine Radtour. Das 2001 in New York gegründete Festival versteht sich als eine „Plattform, um das Fahrrad mit Musik, Kunst und natürlich Film zu feiern”.

Das Radfahren in Städten sei „eine der stärksten und kulturell bedeutsamsten Bewegungen” der Gegenwart, finden die Macher um den BFF-Gründer Brendt Barbur. Der hatte die Idee zu seinem Festival, nachdem er als Radfahrer in New York City von einem Bus angefahren wurde.

Das Festival tourt mittlerweile zum 16. Mal um die Welt. Seit September ist es bereits in Nordamerika, Australien und den europäischen Städten Mailand und Amsterdam gewesen. Letzte Station ist nun Düsseldorf. Am 1. Juli beginnt die Tour de France in der NRW-Landeshauptstadt mit dem Grand Départ.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung