1. Region

Düsseldorf: Bewährungsstrafe nach tödlichem Raser-Unfall in Aussicht

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Bewährungsstrafe nach tödlichem Raser-Unfall in Aussicht

Nach einem spektakulären tödlichen Unfall auf der Düsseldorfer Rheinkniebrücke im Mai 2012 hat ein angeklagter Lieferwagen-Fahrer zugegeben, zu schnell gefahren zu sein. Zum Auftakt des Prozesses am Dienstag vor dem Düsseldorfer Amtsgericht verständigten sich die Parteien im Gegenzug auf eine Bewährungsstrafe von 18 Monaten.

eiB dme näclnchieht rCahs raw red Frhrea isene rrhvoe nvtkrluüenegc warntSgoeps mus neLeb kmeomen.g Dre 83i-äeJhrg etaht achn ieenms fanlUl snie hrueFgaz erlaesvsn dun edurw ovn dem srreneaehandn eLanefgiwre sed tjezt neggtkaneal nnMeas sfa.tres rE uwrde auf die erabnfhaenGhg esuhtceldrge ndu dtor ochn onv nieem Taxi erb.torllü rhennueuncgsUt lzfouge raw er ad erbiste .tot

Der wrrFkL-eah hetat zhcnuäts rees,nttbti zu slechnl gereuswnt sweeneg zu seni. Er heab abre ibe meiernserghc ettWer in der tcahN deewr dne unutetel,ncbehe ruqe zru Frbahahn te,shdnnee knluend rraeFri chno esends lnuked intkegleeed arrehF hg.eense nEei inaefwdgeu roeittnukksoRn rgabe inalsdg,ler dass red kAtnelegga 110 deenuenoltSitmkr nllcseh egeensw esni smsu - fsat ileawmz lsnerchle asl .btrleua Mti neiem lerUti wrdi Ende äMzr grtcnee.eh